Michael Harris DO

Michael Harris DO

Michael Harris graduierte 1991 an der ESO. Nach beruflichen Anfängen in Schottland lebt und praktiziert er seit 1995 in Devon, im Südwesten Englands.

Michael hat ein sehr umfassendes postgraduales Training absolviert. Besonders hervorzuheben ist hier eine intensive Auseinandersetzung mit der kraniellen Osteopathie über alle Pathway Kurse des Sutherland Cranial College of Osteopathy (SCCO). Eine weitere Inspirationsquelle ist die Biodynamische Osteopathie mit Kursen bei Jim Jealous und Christian Sullivan. Hinzu kommen weitere Kurse, z. B.  Viszerale Osteopathie und Neuro-Anatomie bei Prof. Frank Willard.

Nach mehr als 20 Jahren Berufserfahrung ist Michael nach wie vor Osteopath mit Leidenschaft. Sein spezielle Interesse gilt der Arbeit mit Menschen, deren Anpassungsmuster sich über lange Zeit im physischen Körper manifestiert haben, wobei emotionale und psychologische Aspekte einbezogen werden.

Michael Harris unterrichtet in ganz Europa. Seit einigen Jahren lehrt er an der Skandinaviska Osteopathögskolan (SKOS) in Göteborg, Schweden. Als Mitglied der Faculty des SCCO unterrichtet und leitet er regelmäßig postgraduale Kurse des SCCO Pathway, u.a. auch in Deutschland. Gemeinsam mit seiner Partnerin Annie Greenacre, einer praktizierenden Psychotherapeutin, hat er darüber hinaus einen Kurs über Traumaarbeit entwickelt, der speziell auf graduierte Osteopathen ausgerichtet ist.